Ode an einen Freund

In der Stadt
und auf dem Land
bist Du als Tier der Gattung
Charakter-Schwein bekannt.

Verkaufst die heile Welt
und spielst den Netten,
interessiert nur am schnellen Geld,
darauf kann man wetten.

Anderer Leute Leben,
Dir egal,
Du bist voll daneben.

Lügen und betrügen,
leere Versprechen,
doch alles wird sich fügen.

Meine Leute,
mein Geld,
mein Besitz,
Du hältst Dich für unangreifbar,
das ist ein Witz.

Bauernschlau und verkommen,
fühl Dich nur sicher,
meine Zeit wird kommen.

Du stehst über dem Gesetz
und ich daneben,
ich werde mich rächen Du Knecht:
ich werde leben.

Gibst gern den klugen Berater,
lässt Dich feiern,
schmückst Dich mit fremden Federn
und spielst Dir dann
vor Freude an den Eiern.

Denk daran,
im Leben muss nicht alles bleiben
wie es ist,
Du kannst alles verlieren,
hältst Du das aus,
Du Egoist?

Leave a comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>